Fussball

International

20.11.2012, 18:29 Uhr

FC Thun trennt sich von Trainer

Bild: getty Der 61-Jährige war seit 2011 beim FC Thun

Der Schweizer Erstligist FC Thun und Trainer Bernard Challandes gehen getrennte Wege.

Nach sechs erfolglosen Spielen in Folge, stellt der 61-Jährige die Vertrauensfrage an sein Team. Die Mehrzahl der Spieler spricht sich für eine Ablöse aus.

Der Klub aus dem Kanton Bern zieht daraufhin die Konsequenzen und löst den Vertrag auf.

Interimistisch wird bis zur Winterpause Co-Trainer Mauro Lustrinelli installiert. Der FC Thun liegt nach 16 Runden in der Super League auf dem vorletzten Platz.

Community

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

 

Lust auf mehr Diskussion? Besuche das LAOLA1-Forum.

Rechtliche Hinweise:
Die Kommentare der User geben nicht notwendigerweise die Meinung der LAOLA1-Redaktion wieder. LAOLA1 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare zu löschen, insbesondere wenn diese straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von LAOLA1 zuwiderlaufen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang insbesondere auf unsere Nutzungsbedingungen. Der User kann in solchen Fällen auch keinerlei Ansprüche geltend machen. Weiters behält sich die LAOLA1 Multimedia GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Wetten

Werbung

DIASHOW

m-meyer

Die 30 größten Fußball-Talente

Meyer, Can und Co. - Deutschland ist unter den größten Talenten stark vertreten:

DIASHOW

teaser

Diese Stars cashen ab

LAOLA1 hat die Liste der 20 Topverdiener im internationalen Fußball:

DIASHOW

becks5

Best of "Becks"

Beckham hat die große Fußballwelt gesehen. Bilder seiner Karriere:
logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!