International

Niederlande

04.12.2012, 13:32 Uhr

Linienrichter zu Tode geprügelt

Bild: GEPA Unfassbar! Ehrenamtlicher Linienrichter zu Tode geprügelt

Unfassbare Prügel-Attacke im niederländischen Amateurfußball. Ein 41-jähriger Linienrichter ist nach einem Angriff dreier Jugendlicher verstorben.

Die 15- und 16-jährigen Täter hatten den Familienvater nach dem Spiel, in dem auch dessen Sohn mitspielte, angegriffen und misshandelt. Er erlag den schweren Hirnverletzungen.

Nicht nur die niederländische Sportöffentlichkeit zeigt sich schockiert. Die Jugendmannschaft des Amsterdamer Vereins Nieuw Sloten ist vorerst aus der Liga genommen worden.

Community

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

 

Lust auf mehr Diskussion? Besuche das LAOLA1-Forum.

Rechtliche Hinweise:
Die Kommentare der User geben nicht notwendigerweise die Meinung der LAOLA1-Redaktion wieder. LAOLA1 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare zu löschen, insbesondere wenn diese straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von LAOLA1 zuwiderlaufen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang insbesondere auf unsere Nutzungsbedingungen. Der User kann in solchen Fällen auch keinerlei Ansprüche geltend machen. Weiters behält sich die LAOLA1 Multimedia GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Wetten

DIASHOW

koeln04

Eine magische Saison

LAOLA1 zeigt die besten Bilder von Peter Stögers Aufstiegs-Saison beim 1. FC Köln:

Werbung

DIASHOW

m-meyer

Die 30 größten Fußball-Talente

Meyer, Can und Co. - Deutschland unter größten Talenten stark vertreten:

DIASHOW

teaser

Diese Stars cashen ab

LAOLA1 hat die Liste der 20 Topverdiener im internationalen Fußball:

DIASHOW

becks5

Best of "Becks"

Beckham hat die große Fußballwelt gesehen. Bilder seiner Karriere:
logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!