05.05.2013, 21:06 Uhr

Beckenbauer steht nicht bereit

Bild: getty Der "Kaiser" glaubt nicht an einen Hoeneß-Rücktritt

Franz Beckenbauer erklärt, dass er im Falle eines Amtsverzichtes von Uli Hoeneß nicht Interimspräsident bei Bayern München wird.

"Ich habe mir da noch nicht eine Sekunde Gedanken drüber gemacht. Also stünde ich nicht bereit", erklärt der 67-Jährige bei "Sky90".

Er könne sich "schlecht vorstellen", dass Hoeneß seine Ämter nach dem CL-Finale ruhen lässt.

"Es wird keiner von den Aufsichtsräten die Stimme erheben und etwas Negatives sagen. Dazu haben sie viel zu viel Respekt vor Uli."

Community

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

 

Lust auf mehr Diskussion? Besuche das LAOLA1-Forum.

Rechtliche Hinweise:
Die Kommentare der User geben nicht notwendigerweise die Meinung der LAOLA1-Redaktion wieder. LAOLA1 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare zu löschen, insbesondere wenn diese straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von LAOLA1 zuwiderlaufen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang insbesondere auf unsere Nutzungsbedingungen. Der User kann in solchen Fällen auch keinerlei Ansprüche geltend machen. Weiters behält sich die LAOLA1 Multimedia GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Wetten

Tabelle dt. Bundesliga

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele Pkt
1.
Dortmund
3 9
2.
FC Bayern
3 9
3.
Wolfsburg
3 7
4.
Köln
3 7
5.
Mainz
3 6
6.
Leverkusen
3 6
7.
Ingolstadt
3 6
8.
E. Frankfurt
3 4
9.
Schalke 04
3 4
10.
Hertha BSC
3 4
Thomas Tuchel neuer BVB-Coach - die richtige Wahl?
JA
NEIN

DIASHOW

alaba-wachs1

Zwei Alabas!

David Alabas Wachsfigur wurde enthüllt. Und einen Pokal gab's auch noch!

DIASHOW

transfers_ger

Bayern gab doch am meisten aus

Benatia war am teuersten. Zwei Goalies in Top 10. Deutsche Top-Transfers:

DIASHOW

stoeger-koeln-6

Der Kölner Erfolgsgarant

LAOLA1 zeigt die besten Bilder von Trainer Peter Stöger beim 1. FC Köln:

DIASHOW

Die Gazzetta dello Sport hat die größten Talente (Jahrgang 1994 und jünger) gewählt. Deutschland ist in den Top-30 stark vertreten ...

Die 30 größten Fußball-Talente

Meyer, Can und Co. - Deutschland unter größten Talenten stark vertreten:

DIASHOW

DIAAbstAufstStart_1

Zwischen Himmel und Hölle

Prominente ÖFB-Legionäre stiegen in Deutschland auf bzw. ab. Zeitreise:

DIASHOW

BVB-Stadion_1

Das erwartet WAC - Inside BVB

Einblick in die Heiligtümer der Borussia: Kabinen, Kraftraum, Trainingszentrum.

LAOLA1.at Suche

Durchsuche die LAOLA1 Welt mit unserer brandneuen Suche!
logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!