Fussball

WM 2014

15.11.2012, 15:22 Uhr

"Ibra" traf zu spät für Tor-Wahl

Bild: GEPA Für die Wahl 2013 kann der Prachttreffer nominiert werden

Das Traumtor von Zlatan Ibrahimovic gegen England steht nicht zur Wahl zum Tor des Jahres.

Ausgerechnet ein paar Stunden vor dem Fallrückzieher aus rund 25 Metern gab die FIFA die Nominiertenliste für die Internetwahl bekannt. Diese konnte nicht mehr geändert werden, weil die Abstimmung zum Zeitpunkt des Treffers des Schweden schon lief.

Zur Auswahl für den Preis stehen unter anderem Tore von Lionel Messi oder Neymar. Die Entscheidung fällt bei der FIFA-Gala am 7. Jänner.

Community

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

 

Lust auf mehr Diskussion? Besuche das LAOLA1-Forum.

Rechtliche Hinweise:
Die Kommentare der User geben nicht notwendigerweise die Meinung der LAOLA1-Redaktion wieder. LAOLA1 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare zu löschen, insbesondere wenn diese straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von LAOLA1 zuwiderlaufen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang insbesondere auf unsere Nutzungsbedingungen. Der User kann in solchen Fällen auch keinerlei Ansprüche geltend machen. Weiters behält sich die LAOLA1 Multimedia GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Wetten

DIASHOW

Brazuca_12

Der WM-Ball ist da!

WM-Ball "Brazuca" präsentiert. Cafu, Seedorf und Co. als Stargäste. Die Pics:

DIASHOW

WM2014-URU2

Diese 32 Teams rocken die WM

Die Teilnehmer der WM 2014 in Brasiien stehen fest. LAOLA1 stellt sie euch vor:

LAOLA1.at Suche

Durchsuche die LAOLA1 Welt mit unserer brandneuen Suche!
logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!