09.11.2012, 06:23 Uhr

Rapid zeigte ein anderes Gesicht

Bild: GEPA Kulovits und Co. konnten sich für ihre Mühen nicht belohnen

Rapid zeigte in Leverkusen ein anderes Gesicht und konnte im Gegensatz zur 0:4-Heimniederlage, kämpferisch und spielerisch Akzente setzen. Am Ende ging das Spiel aber 0:3 verloren.

"Ich habe viele gesehen, die in einer schwierigen Situation die Zähne zusammengebissen, die Ellbogen ausgefahren haben und auf die ich mich wirklich verlassen kann", so Schöttel.

"Wenn man auf das Punktekonto schaut, muss man leider sagen, dass wir noch nicht Europa-League-reif sind", gab Kapitän Stefan Kulovits zu.

Community

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

 

Lust auf mehr Diskussion? Besuche das LAOLA1-Forum.

Rechtliche Hinweise:
Die Kommentare der User geben nicht notwendigerweise die Meinung der LAOLA1-Redaktion wieder. LAOLA1 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare zu löschen, insbesondere wenn diese straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von LAOLA1 zuwiderlaufen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang insbesondere auf unsere Nutzungsbedingungen. Der User kann in solchen Fällen auch keinerlei Ansprüche geltend machen. Weiters behält sich die LAOLA1 Multimedia GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Wetten

DIASHOW

gal_5

Altach brilliert in Portugal

WAC ohne Chance. Grazer fordern Kazan lange. Bilder zur Europa League:

Werbung

logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!