27.02.2013, 22:25 Uhr

"Geisterspiel" für Fenerbahce

Bild: getty Das Sukru-Saracoglu-Stadion wird leer bleiben

Fenerbahce Istanbul muss das Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League gegen Viktoria Pilsen am 14. März ohne Publikum austragen.

Die UEFA bestraft den Verein weil im Zwischenrunden-Spiel gegen BATE Borisow ein Leuchtgeschoss aufs Spielfeld flog. Kurios: Diese Partie war wegen vorheriger Ausschreitungen bereits ein "Geisterspiel".

Sollte noch einmal etwas vorfallen, droht den Türken zudem der Ausschluss aus dem nächsten europäischen Bewerb, für den sie sich qualifizieren.

Community

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

 

Lust auf mehr Diskussion? Besuche das LAOLA1-Forum.

Rechtliche Hinweise:
Die Kommentare der User geben nicht notwendigerweise die Meinung der LAOLA1-Redaktion wieder. LAOLA1 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare zu löschen, insbesondere wenn diese straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von LAOLA1 zuwiderlaufen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang insbesondere auf unsere Nutzungsbedingungen. Der User kann in solchen Fällen auch keinerlei Ansprüche geltend machen. Weiters behält sich die LAOLA1 Multimedia GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Wetten

DIASHOW

gal_5

Altach brilliert in Portugal

WAC ohne Chance. Grazer fordern Kazan lange. Bilder zur Europa League:

Werbung

logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!