Fussball

Bundesliga

Bild:

Liga-Facts: Das tut sich bei den Bundesliga-Klubs

Wien, Dienstag, 30.09.2014, 10:53 Uhr
0

LAOLA1 präsentiert dir regelmäßig Neuigkeiten, Gerüchte und Aktionen der zehn Bundesliga-Vereine und der Liga selbst.

Nicht immer wird es Neues von deinem Lieblingsverein zu vermelden geben, aber ein Blick in diese Rubrik lohnt sich alle Mal!

(LAOLA1-Transferliste Sommer 2014: Die aktuellsten Gerüchte und Wechsel)

AUSTRIA WIEN: Die Wiener Austria muss in der elften Runde (Samstag, 16 Uhr) gegen den Wolfsberger AC auf Omer Damari verzichten. Der Israeli wird wegen des höchsten jüdischen Feiertags Jom Kippur nicht auflaufen. "An dem Tag arbeiten Juden nicht. Und wenn Jom Kippur auf einen Spieltag fällt, dann kann ich nicht spielen", erklärt der Angreifer. "Wir akzeptieren seine Entscheidung natürlich", hat FAK-Coach Gerald Baumgartner Verständnis für diese Entscheidung. Sport-Vorstand Thomas Parits: "Kein Problem!" Wirtschafts-Vorstand Markus Kraetschmer ergänzt: "Wir respektieren seine Entscheidung ohne Wenn und Aber. Er hat uns vor einigen Wochen um die Freigabe gebeten und seine Freistellung ist ganz klar abgesprochen. Omer kommt aus einem anderen Kulturkreis, dessen Werte wir zu hundert Prozent anerkennen." (30.9.)

Gute Nachrichten für die Wiener Austria. Sowohl bei James Holland (Sprunggelenk) als auch bei Markus Suttner (Oberschenkel) ist ein Einsatz gegen den WAC (Sa., 16:30 Uhr) vorstellbar. Die beiden verletzten sich gegen Grödig, die schlimmen Befürchtungen über den Grad der Verletzungen bestätigten sich nicht. Auch Vance Shikov (Beckenprellung) und David de Paula (Sprunggelenk) sind am Weg zurück. Alexander Gorgon, der am Wochenende erstmals Vater einer Tochter wurde, lässt seine Knieprobleme in Deutschland untersuchen. (29.9.)

SCR ALTACH: Bundesliga-Aufsteiger SCR Altach muss in den kommenden zwei Spielen auf Angreifer Louis Ngwat-Mahop verzichten. Der 27-jährige Kameruner wird vom Senat 1 der Bundesliga wegen einer Tätlichkeit gesperrt. Ngwat-Mahop schoss beim 2:2 Altachs beim SK Sturm den am Boden liegenden Lukas Spendlhofer ab, nachdem das Spiel bereits unterbrochen war, und sah dafür die Rote Karte. Damit fehlt er den Vorarlbergern am Samstag bei der Admira sowie nach der Länderspielpause gegen die Austria (18.10.).

RED BULL SALZBURG: Die Verletzungssorgen bei RB Salzburg werden kleiner. Nach muskulären Problemen könnten die beiden Außenverteidiger Andreas Ulmer und Peter Ankersen laut "SN" am Donnerstag in der Europa League gegen Astra Giurgiu wieder bereit stehen. Beim 2:1-Auswärtssieg gegen Rapid am Sonntag mussten noch die beiden Youngsters Benno Schmitz und Valentino Lazaro auf den defensiven Außenbahnen spielen. Auch Christian Schwegler (ebenfalls muskuläre Probleme) befindet sich auf einem guten Weg. (30.9.)

Kevin Kampl geht in der "Sportwoche" auf sein Verhältnis mit dem abgewanderten Sadio Mane ein: "Ich wusste, dass Sadio schon länger mit einem Wechsel geliebäugelt hat. Trotzdem: Vor so einem wichtigen Spiiel... Das hätte ich nie erwartet. Wir hatten nach seinem Wechsel noch Kontakt, haben telefoniert und SMS geschrieben. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihm alles Gute wünsche, aber auch, wie enttäuscht wir alle von ihm sind." Über die aktuelle Krise meint der Slowene: "Wir mussten uns auch unter Roger Schmidt erst entwickeln und das eine oder andere Tief überwinden." (23.9.)

WOLFSBERGER AC: Präsident Dietmar Riegler ist stolz. Der aktuelle Erfolgslauf und die Tabellenführung sind eine schöne Momentaufnahme. Der WAC-Boss hoffte aber bereits im Sommer, durch die Neuzugänge eine besser Rolle in der Liga spielen zu können. Trotzdem bleibt er realistisch: "Das alles ist fast nicht zu glauben. Da, wo wir jetzt stehen, das ist einfach in Worten nicht zu beschreiben", so Riegler in der "Kleinen Zeitung". (30.9.)

Jacobo ist mit seiner Situation beim Wolfsberger AC überglücklich. "Ich kann mir vorstellen, meine Karriere beim WAC zu beenden", erklärt der 30-Jährige in der "Kleinen Zeitung". Der Spanier, der derzeit einen Deutsch-Kurs besucht, ist mit sechs Tor-Vorlagen der beste Assistgeber der Liga. Trainer Didi Kühbauer hat die Erklärung für Jacobos gute Form parat: "Es funktioniert deshalb so gut, weil er jetzt physisch in Topverfassung ist, das war vorher nie der Fall." (26.9.)

STURM GRAZ: Der SK Sturm bestätigt, dass Franco Foda als Trainer zurückkehrt. Der Deutsche wird am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert. Wie lange der Vertrag des Deutschen läuft, wurde von der Klub-Führung bislang nicht offiziell kommuniziert. Für den 48-Jährigen ist es eine Rückkehr in die Steiermark. Foda betreute die Grazer zuletzt bis April 2012 und wurde 2011 auch Meister, ehe er von Juli 2012 bis Ende August 2013 den 1. FC Kaiserslautern trainierte. (30.10.)

Der dauerhafte Cheftrainer-Posten beim SK Sturm ist für Günther Neukirchner kein Thema gewesen. "Ich habe die Lizenz gar nicht, dann wäre es eine Übergangslösung bis Winter und dann fängt man wieder zu suchen an", erklärt der 42-Jährige. "Entscheidend ist nicht, ob ich dort sitze oder ein anderer, entscheidend ist, dass der Trainer zur Philosophie passt und sich damit anfreunden kann, wie im Unterbau gearbeitet wird. Da muss man auf einer gemeinsamen Linie sein", setzt Neukirchner fort. (26.9.)

Sturms Chef-Scout Imre Szabics wird Co-Trainer bei der ungarischen Nationalmannschaft. Der frühere Stürmer assistiert dem ehemaligen Hertha-Profi Pal Dardai, der Attila Pinter kürzlich interimistisch als Teamchef nachfolgte. Szabics bleibt gleichzeitig Chef-Scout bei den Grazern, wird für die Länderspieltermine aber freigestellt. "Für mich ist es eine Ehre, zusätzlich zur Aufgabe als Scout bei den Schwarz-Weißen für mein Land als Trainer auf der Bank sitzen zu dürfen" so Szabics. (26.9.)

SK RAPID: Die U15 des SK Rapid gewinnt das allerletzte Spiel im alten Hanappi-Stadion gegen die Altersgenossen der Austria mit 1:0. Trainer Muhammet Akagündüz lobt Gold-Torschütze Mario Beganovic in der "Krone": "Jetzt bis du eine echte Legende!" (29.9.)

Der SK Rapid bleibt im Zeitplan für den Bau des Allianz Stadions, das im Sommer 2016 eröffnet werden soll. Laut den Hütteldorfern verläuft die Bauverhandlung am Freitag "durchwegs positiv". Umweltverträglichkeitsprüfung muss, wie von Rapid erwartet, keine vorgenommen werden. "Wir können unseren ambitionierten Zeitplan einhalten und blicken dem noch ausstehenden Termin im Bezirksbauausschuss Anfang November zuversichtlich entgegen", erklärt Rapid-Präsident Michael Krammer. (26.9.)

Das Hanappi-Stadion steht kurz vor dem Abriss. Deswegen müssen nun auch die Rapid Amateure auf einen neuen Standort umziehen. Das Regionalliga-Spiel gegen Parndorf am Freitag wird die zweite Mannschaft der "Grün-Weißen" erstmals auf dem Elektraplatz nahe dem Ernst-Happel-Stadion bestreiten. Zuvor wurden die meisten Heimspiele am Trainingsplatz "West 1" neben dem Hanappi ausgetragen. (26.9.)

SV RIED: Der 1:0-Auswärtssieg in Wiener Neustadt kam für die SV Ried zum richtigen Zeitpunkt. Mit dem Erfolg konnte die rote Laterne an die Niederösterreicher weitergegeben werden. "Das war jetzt schon ein Befreiungsschlag von uns, die Spieler freuen sich riesig und mir geht es nicht anders", atmet Trainer Oliver Glasner gegenüber "Sky" auf. Manager Stefan Reiter wähnt das Team auf dem richtigen Weg. "Wir haben eine gut funktionierende Mannschaft, es fehlen einfach die Tore und die kommen noch." (28.9.)

Wetten

DIASHOW

aka1 Kampl_f

Das neue Prunkstück

In Salzburg wird Europas größte Nachwuchsakademie offiziell eröffnet:

DIASHOW

fak10

Gesprächsbedarf

Die Bilder der Aussprache zwischen Austrias Fans und den Spielern:

Höchste Siege der Bundesliga-Geschichte

8:1

Rapid-A. Klagenfurt

1986/87

Start der Bundesliga: Wer wird Meister?
RB Salzburg
Rapid Wien
Austria Wien
Sturm Graz
Ein anderer

DIASHOW

okotie-madl-veli

Wir waren mal Stars

Einige sind es noch. Was wurde aus U20-WM-Kickern von 2007 und 2011?

DIASHOW

hanappi5

St. Hanappi im Wandel der Zeit

37 Jahre war das Hanappi-Stadion Heimstätte des SK Rapid. Eine Zeireise in Bildern:

DIASHOW

kampl-alan-soriano

Die Statistik-Schmankerl 2013/14

Tore, Flanken, Fouls - LAOLA1 hat alle Schmankerl der Saison 2013/14:

DIASHOW

DIASchuetzJurce_1994

Die Bundesliga-Torschützenkönige

Rückblick auf die Top-Torjäger der Bundesliga in den letzten 20 Jahren. LAOLA1-Zeitreise:
logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!